Einführung

Rheuma bewegt uns alle. Mit dieser Kampagne für ehrenamtliches Engagement, Selbstbestimmung und Teilhabe möchte die Deutsche Rheuma-Liga einen Wandel im öffentlichen Bewusstsein bewirken.

Ziel

Professor Dr. med. Erika Gromnica-Ihle
»Unser Ziel ist, das Thema Rheuma in die Mitte der Gesellschaft zu holen.«

Professor Dr. med. Erika Gromnica-Ihle
Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga

Experten

Professor Dr. med. Kirsten Minden
Forschung zur Begleitung der jungen Patienten

Professor Dr. rer. nat. Andreas Radbruch
Therapiefreie Remission als Forschungsziel

Professor Dr. med. Ulf Müller-Ladner    
Moderne Medikamente für maßgescheiderte Therapie

Professor Dr. Bernd Kladny    
Orthopädie heißt nicht nur Schneiden und Skalpell

Dr. med. Edmund Edelmann    
Integrierte Versorgung für eine bessere Behandlung

Professor Dr. med. Wilfried Mau
Versorgungsforschung gemeinsam mit Patienten

Professor Dr. med. Gerd-Rüdiger Burmester
Früherkennung ist das A und O bei Rheuma

Verena Bentele
Teilhabe ermöglichen

Dr. med. Andreas Gassen
Ärzte vernetzen

Gernot Kiefer
Selbsthilfe fördern

Gundula Roßbach
Psyche stützen

Fakten

  • Was ist Rheuma?

  • Wer hat Rheuma?

  • Wie behandelt man Rheuma?

  • Was bewirkt Rheuma?

  • Wie hilft die Rheuma-Liga?

Medien

Werbemittel zur Kampagne »Rheuma bewegt uns alle« sind in Form von Plakaten, Postern und Presseinformationen beim Bundesverband der Deutschen Rheuma-Liga ehältlich.

Kontakt

www.rheuma-liga.de

Auf der Website des Bundesverbandes der Deutschen Rheuma-Liga finden Sie umfangreiche Hintergrundinformationen, die über die Darstellung der Kampagne »Rheuma bewegt uns alle« hinausgehen.

Service-Telefon: 01804 600 000

Wenn Sie Rat suchen oder sich ehrenamtlich engagieren möchten, dann wenden Sie sich bitte telefonisch direkt an unsere Landesverbände – für 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz oder maximal 42 Cent pro Anruf aus den Mobilfunknetzen.